Herzlich willkommen auf den Seiten des Schützenvereins "Ruhe siegt" Aminghausen!

Auf den folgenden Seiten werden wir über unseren Schützenverein informieren. Einige der Seiten befinden sich noch im Aufbau. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!

Erich Kruse wird die Aminghauser Schützen in den kommenden zwölf Monaten gemeinsam mit Prinzgemahlin Erika Segelken regieren. Damit steht zum ersten Mal seit drei Jahren wieder ein Mann an der Spitze des Aminghauser Schützenvolkes. Das Königspaar trat beim Schützenfest am vergangenen Samstag die Nachfolge von Rebecca Pöhler und Steffen Rekort an. Die Proklamation nahm der erste Vorsitzende Bernd Zell vor. Um die Königswürde bewarben sich 29 Vereinsmitglieder. Der entscheidende Schuss fiel im dritten Stechen. Mit einer „Zehn“ setzte sich der neue Würdenträger gegen seine Mitbewerber durch. Vizekönigin wurde Sabine Kühne, gefolgt von Joshua Behrens. Auch für die Ermittlung des Jugendkönigs waren mehrere Stechdurchgänge nötig. Letztlich behielt Chantal Kühne die Oberhand und verwies ihre Konkurrenten Julia Hahne und Björn Susewind auf die Plätze zwei und drei. 

Im Rahmen der Feierlichkeiten wurden mehrere Schützenschwestern für ihre Vereinstreue geehrt. Inge Isemann, Ursel Krah, Monika Buhmeier, Gerda Zell und Rosemarie Breitenfeld gehören dem Schützenverein Aminghausen seit 40 Jahren an. Bernd Zell gab in seiner Laudatio einen Rückblick auf die vielen Aktivitäten, mit denen die  Geehrten das Vereinsleben in vier Jahrzehnten bereichert haben. Besondere Aufmerksamkeit kam auch einem weiteren Jubiläum zu: Das Schützenhaus Aminghausen wurde vor 50 Jahren an seinem aktuellen Standort erbaut. Mit zahlreichen Bildern und Informationstexten gaben die Organisatoren einen Überblick über die Entwicklung des Vereinshauses an der Wietersheimer Straße.

Beim diesjährigen Dorfpokalschießen nahmen insgesamt 75 Schützen teil. Der Vorjahressieger, die „Aminghauser Dorfpiraten“, setzten sich mit 147 Ring gegen die anderen Mannschaften durch und sicherten sich zum dritten Mal in Folge die Trophäe. Die weiteren Plätze belegten der „Päpinghauser Busch“ (146 Ring), die Aminghauser Jugend (144), „AmiPäp“ (142), das Forum Aminghausen (141), die 2. Kompanie aus Wietersheim (140), die „Aminghauser Siedler“ (138), die „Rotkäppchen“ (138), die „Amingos“ (132) und der Landwirtschaftliche Ortsverein (127). 

In der Einzelwertung konnte sich Joshua Behrens (Päpinghausen Busch) behaupten. Mit 41 geschossenen Ring belegte er den ersten Platz vor Henning Becker (Landwirtschaftlicher Ortsverein/40) und Finn Luca Zell (Forum Aminghausen/39). Die teilnehmerstärkste Mannschaft stellten die „Dorfpiraten“ mit zwölf Schützinnen und Schützen. 

 

Kommentare
Mehr


Sie sind Besucher Nr.

Datenschutzerklärung