23
Se
Holger Wach regiert die Aminghauser
23.09.2019 17:24

Holger Wach wird die Aminghauser Schützen in den kommenden zwölf Monaten regieren. Zur Königin wählte er Ehefrau Angela. Das Königspaar trat beim Schützenfest die Nachfolge von Erich Kruse und Erika Segelken an. Die Proklamation nahm der erste Vorsitzende Bernd Zell vor. Um die Königswürde bewarben sich knapp 30 Vereinsmitglieder. Vizekönigin wurde Rosi Breitenfeld, gefolgt von Adrian Hannebauer. 

Für die Ermittlung des Jugendkönigs waren mehrere Stechdurchgänge nötig. Letztlich behielt Mette Kerlen die Oberhand und verwies ihre Konkurrenten Tjorven Zell und Maja Krebs auf die Plätze zwei und drei. 

Im Rahmen der Feierlichkeiten wurden Jörg Lichtenberg und Holger Wach für ihre Vereinstreue geehrt. Beide gehören dem Schützenverein Aminghausen seit 40 Jahren an. Bernd Zell gab in seiner Laudatio einen Rückblick auf die vielen Aktivitäten, mit denen die  Geehrten das Vereinsleben in vier Jahrzehnten bereichert haben.

Beim diesjährigen Dorfpokalschießen nahmen insgesamt 59 Schützen teil. Der Vorjahressieger, die „Aminghauser Dorfpiraten“, setzten sich mit 145 Ring gegen die anderen Mannschaften durch und sicherten sich bei fünfter Teilnahme zum vierten Mal in Folge die Trophäe. Die weiteren Plätze belegten die „Aminghauser Siedler“ (142 Ring), die 2. Kompanie aus Wietersheim (136), „AmiPäp“ (133), der landwirtschaftliche Ortsverein (132), der „Päpinghausen-Busch“ (127), die „Rotkäppchen“ (126) und die Aminghauser Jugend (119). In der Einzelwertung konnte sich Carmen Zumpe (Dorfpiraten) behaupten. Mit 42 geschossenen Ring belegte sie den ersten Platz vor Sven Wirblich (Aminghauser Siedler/40) und Henning Becker (Landwirtschaftlicher Ortsverein/37). flz

Einladung zum Schützenfest

Kommentare


Datenschutzerklärung