25
M
KK- und LG-Bahnen: Jetzt Pate werden!
25.03.2018 13:34

Hallo miteinander,

wir möchten euch gerne einen Punkt aus der letzten Versammlung vorstellen, den wir unter „Verschiedenes“ besprochen haben.

Hintergrund:

Wir haben im Verein ca. 90 Mitglieder, von denen 36 „Vollzahler“ sind. Alle anderen zahlen den verminderten Beitrag (Damen, Jugend, Auszubildende oder Studenten). Diese Beiträge sollen auch vorerst so bleiben. Allerdings können wir hiermit soeben die Abgaben an unsere vielen Dach-Verbände decken.Die laufenden Kosten finanzieren wir über unsere Veranstaltungen. Auch das funktioniert, so lange die Veranstaltungen gut angenommen werden.

Was nicht mehr funktioniert ist die Rücklagenbildung für Anschaffungen.Bei größeren Investitionen müssen wir auf unsere Bestände zurückgreifen, die wir dann schwerlich wieder auffüllen können.

Wir möchten jetzt eine Idee aufgreifen, mit der wir, wenn sie gut angenommen wird, in den nächsten Jahren zumindest unsere Aufwendungen und Anschaffen für unsere KK- und Luftgewehrbahnen decken könnten. Ab sofort kann jeder (ER / SIE / VEREIN / FIRMA), der diese Idee unterstützen möchte, eine „Patenschaft“ für eine unserer Luftgewehr- oder Kleinkaliberbahnen übernehmen. Eine Patenschaft wird mit mindestens 25-, pro Bahn für ein Jahr belegt. Natürlich wird eine höhere Spende gerne genommen. Eine weitere Verpflichtung besteht nicht. Der Name des Paten wird über der jeweiligen Bahn angeschlagen. Auch mehrere Paten sind pro Bahn möglich.  Finanziert werden damit Reparaturen an den Seilzuganlagen, Kugelfänge, Hochblenden, Beleuchtung in den Anlagen und Neuanschaffungen, die für einen sicheren Schießbetrieb notwendig sind.

Macht ein bisschen Werbung und ziert euch nicht die ERSTEN zu sein.

(Einfach bei Bernd Zell melden: per Mmail, telefonisch oder im Schützenhaus.)

Und nicht vergessen: Am Donnerstag ist Osterschießen (siehe "Vorheriger Artikel")

Einladung zum Osterschießen

Kommentare